Therapieverfahren

OsteopathieMET | Fußreflexzonenmassage | Schröpfen | Blutegeltherapie | Homöopathie | EigenbluttherapieTriggerpunktbehandlung | Akupunktur | Schröpfmassage 

 

Osteopathie

Viszerale Osteopathie 
ist ein Teil der Osteopathie und bezieht sich auf die Untersuchung und Behandlung der inneren Organe.
Zum Beispiel Blase, Gebärmutter, Lunge, Leber, Magen usw..

Craniosacrale Osteopathie
ist eine sehr sanfte Methode, die sich auf die Untersuchung und Behandlung des zentralen Nervensystems und der damit verbundenen Strukturen bezieht.
Durch einen sanften Druck auf Knochen und Gewebe, wird während der Behandlung ein Stadium der Leichtigkeit und der Entspannung erzielt. 

Zum Beispiel: Gleichgewichtsprobleme, Tinitus, Schreikinder mit Koliken, Fehlstellungen bei Kleinkindern und Säuglingen

MET
ist eine Muskelenergietechnik, die vorwiegend bei Schmerzen und Bewegungseinschränkungen in den Gelenken angewandt wird.
Zum Beispiel: Schulter-Armsyndrom, Schmerzen der Knie- und Fußgelenke, Haltungsschäden der Hüfte und der Wirbelsäule, Ischalgien 

Fußreflexzonenmassage
Die Reflexzonenmassage am Fuß ist eine unterstützende Behandlung bei funktionellen Beschwerden
Zum Beispiel bei Hauterkrankungen, Erkrankungen des Verdauungs- und Urogenitaltrakts 

Schröpfen
Durch das Setzen von unter Vakuum stehenden Schröpfgläser auf die Haut werden die Durchblutung und der Stoffwechsel angeregt.
Das Schröpfen aktiviert Reflexzonen ,die auf innere Organe und Organsysteme positiv einwirken z.B. Rückenbeschwerden, Verspannungen usw..

Blutegeltherapie
Durch das Ansetzen der Blutegel an bestimmte Körperregionen z.B. am Kniegelenk , wird ein kleiner lokaler Aderlass herbeigeführt.
Mit Hilfe mehrerer Wirkstoffe u.a. Hirudin ,welches vom Blutegel abgegeben wird, können gute Erfolge bei Entzündungen und Schmerzen erzielt werden.

Homöopathie
Ist eine sanfte nebenwirkungsfreie Heilmethode die auf einer Aktivierung der in jedem Menschen wirkenden Lebenskraft beruht., die in Form von Kügelchen(Globulis),
in Tropfenform oder als Infusion bzw.Injektion gegeben werden kann z.B. bei chronischen oder akuten Beschwerden. 

Eigenbluttherapie / Behandlung
Ist eine altbewährte Methode in der Naturmedizin bei akuten und chronischen Erkrankungen wie z.B. Allergien, Asthma ,Hautkrankheiten.
Das Eigenblut bewirkt eine deutliche Anregung spezifischer körperlicher Abwehrmechanismen. Bei dieser Behandlung wird dem Patienten eine geringe Menge Blut aus der Vene entnommen und in den Gesäßmuskel zurückgespritzt, ggf. mit Zusatz eines Medikamentes.

Triggerpunktbehandlung

Triggerpunkte sind schmerzauslösende Punkte in einem Muskel oder dessen Faszie z.B. Kopfschmerzen, Schulter-Nacken-Syndrom
"Tennisarm" oder "Golferellenbogen"

Akupunktur
ist ein Teil der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM), sie ist eine bewährte, sehr alte Heilmethode. Mit sehr feinen Nadeln werden bestimmte Punkte am Körper, im Gesicht oder am Ohr aufgesucht und genadelt, die dann zur Aktivierung der Heilkräfte im Körper führen. Bei Patienten oder Kindern, die Angst vor Nadeln haben, ist die Behandlung mit dem Softlasergerät möglich. Zum Beispiel bei Kopfschmerzen, Migräne, Allergien, Asthma, Schmerzen im Bewegungsapparat, Schlafstörungen u.s.w..

Fasziendistorsionsmodell nach Stephen Typaldos
dies ist ebenfalls ein Teilgebiet der Osteopathie, bei der schmerzhafte Triggerpunkte, Triggerbänder u.s.w. aufgesucht werden und behandelt werden.
Außerdem werden Distorsionen in dem Fasziengewebe z.B. Faltdistorsionen oder Zylinderdistorsionen aufgespürt und behoben.
Dies kann mitunter etwas schmerzhaft sein, aber eine große Wirkung zeigen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.